Wunsch: Fahrtenbuch automatisch privat und voll editierbar

Liebe Fahrgemeinde,

I habe a dream :wink: :

Ein Fahrtenbuch rein für den privaten Gebrauch und voll editierbar wünsche ich mir.

Ich brauche das Fahrtenbuch nicht für das Finanzamt und bin damit sicher nicht allein. Daher sind die gesetzlichen Vorgaben, die ein amtskonformes Fahrtenbuch erfüllen muß für mich mehr als lästig. Ich fahre rein privat, muß aber nach jeder Fahrt explizit dieses angeben. Ich benutze mein Fahrzeug zusammen oder im Wechsel mit meiner Frau, zwar mit einem gemeinsamen Account, aber dennoch mit ständig nachzubearbeitenden Ergebnissen. Manchmal sind Fahrten doppelt eingetragen. Ich möchte die einfach löschen können und nicht umschreiben müssen mit Start und Zielgleichen Angaben. Und ich möchte ALLE Felder editieren können, ohne Meckerei wg. Startzeit, Uhrzeit oder sonst etwas. EINFACH SO.

1 Like

Das ist ein guter Vorschlag, es würde fürs erste reichen, dass vom Nutzer im Vorfeld eingestellt werden kann dass alle Fahrten erstmal Privat oder Dienstlich sind. Es ist kein Thema die Einstellung immer nachzuarbeiten, es nervt schon ein bisschen. Schauen wir mal ob das die Entwickler hinbekommen.:+1::smirk:

1 Like

Den Wunsch habe ich schon vor einem halben Jahr geäußert und es ist nichts passiert. Leider

1 Like

Hallo zusammen,

wie @hansibubi schon gesagt hast ist dieses Thema nicht zum ersten mal bei uns geäußert worden.

Leider sind die Anforderungen an ein finanzamtkonformes Fahrtenbuch nun mal so, dass die Kategorisierung im Vorfeld nicht eingestellt werden kann. Die Finanzbehörden fordern hier von den Nutzern ein Mindestmaß an eigener Handhabung.

Auch können wir den Nutzern die von @ephelus genannten Rechte nicht gewähren, weil eben dann für alle Nutzer die Anerkennung von den Finanzbehörden nicht mehr gegeben ist.

An @ephelus kann ich nur sagen, dass z.b. die Kategorisierung von Privat, Arbeit oder Geschäftlich für Ihn keine Rolle spielt wenn er es nur Privat nutzt. In dem Fall können die Fahrten auch einfach unkategorisiert gelassen werden.

Wir bitten bei den restlichen Themen um Verständnis.

1 Like

Es nervt aber wirklich sehr. Ich versuche Korrekturen, aber das Programm reagiert einfach nicht auf meine Eingaben, es ist eine ewige Fummelei und macht einfach keinen Spaß mehr.

Mich würde interessieren, wieviele das Fahrtenbuch am Ende wirklich für die Steuererklärung nutzen (können). Ich hätte jedenfalls nach meinen bisherigen Erfahrungen kein hinreichendes Vertrauen und würde es für meine Steuererklärung auf gar keinen Fall nutzen.

Definitiv würde ich das auch sehr begrüßen!

Ich nutze PACE tatsächlich auch seit Jahren ausschließlich fürs private Tracking, rein aus Neugierde. Und genau dafür wäre mehr Flexibilität total praktisch.

Vielleicht lässt sich ja programmtechnisch eine Option für die Auswahl bzgl. des Fahrtenbuchs einrichten, wo man (fix) zwischen „offizieller“ oder „privater“ Variante wählen könnte.

Das wäre prima.

1 Like