Km-Stand weicht immer mehr ab

Von Woche zu Woche weicht der in der App (Cockpit: Fahrtenbuch und Historie) aufgezeichnete km-Stand vom tatsächlichen km-Stand immer mehr ab. Anstatt den km-Stand des Fahrzeugs, der einwandfrei ausgelesen werden kann, zu verwenden, ermittelt die App ihre eigenen Fahrkilometer - die mittlerweile um mehr als 20 km zu wenig gegenüber dem im Fahrzeug ermittelten km-Stand sind.

Dadurch wird das Fahrtenbuch komplett ungültig.

Das ist ein grober Fehler.

Nur um die eigenwillige Pace km-Standermittlung zu umgehen immer wieder die App neu zu verbinden, nach dem Aus- und wieder Einstecken, des Pace Link One OBD-Steckers, kann wohl keine Lösung sein.

Hier wird Pace nichts unternehmen bis auf den Hinweis, den Du schon gegeben hast mit der Neuverbindung des Dongles.

Ich habe auch schon mehrfach versucht, hier eine praktikable Lösung zu bekommen, aber Pace ist dazu nicht imstande, siehe hier, den Beitrag im Juli 2021.

Das Thema ging damals eigentlich um die ewigen Lücken im Fahrtenbuch. Auch das bekommt Pace nicht hin.

Das ursprüngliche Thema mit den divergierenden Kilometerständen hat PACE einfach auf „unsichtbar“ gestellt". Das Thema mit Start-Stopp wurde geschlossen.

Übrigens kannst Du viele Beiträge zum Thema Kilometerstand mit diesem Link abrufen: Suche

Bin mal gespannt, wie lange Dein Thema offen bleibt.

Leider benutzt Pace das finanzamtkonforme Fahrtenbuch als Ausrede, verschiedene fehlerhafte Funktionen und fehlende manuelle Korrekturmöglichkeiten (z.B. des Kilometerstandes) für unkorrigierbar zu erklären. Da hilft wohl nur der Wechsel auf ein anderes Fahrtenbuchprogramm, andere können auch korrektes Fahrtenbuch, mit besserer Möglichkeit, den km-Stand mit dem Fahrzeug zu synchronisieren. Nur die direkte Verbindung zum Fahrzeug über das Dongle fehlt dort, aber das wird sich mit mehr elektrischen Fahrzeugen sowieso bald erledigen.
Thomas

Hallo @JoPeters ,

bitte sieh dir zu deinem Thema den FAQ Beitrag zur Korrektur des Kilometerstandes an:

@Dirk_AC @tgruber eure Antwort hat leider nichts mit dem eigentlichen Problem von @JoPeters zu tun.

@Fabian

Aus steuerrechtlicher Sicht ist der km-Stand des Fahrzeugs maßgeblich, soweit es um ein Fahrtenbuch und die Zuordnung von Belegen (z. B. Tank-, Reparatur-, Wartungskosten) geht.

Wenn der in PACE ermittelte und festgehaltene km-Stand, insbesondere beim Tanken, vom km-Stand des Fahrzeugs erheblich abweicht (zumal ich beim Tanken stets den aktuellen Fahrzeug-km-Stand eingeben muss), kann das zur Aberkennung des gesamten Fahrtenbuchs führen - was im Ermessen des jeweiligen Finanzamts liegt.

Das Auslesen von Fahrzeug-Parametern, unter anderem des Fahrzeug-km-Stands, nach Abschluss einer Fahrt (d. h. wenn der Motor bzw. die Zündung abgestellt wird) kann nicht zu Sicherheitsproblemen führen, nämlich ebensowenig wie das Auslesen von Fehlercodes.

Daher wäre es wesentlich besser, wenn der Fahrzeug-km-Stand ausgelesen und verwendet wird - anstatt des PACE-km-Stands, selbst wenn letzterer genauer sein sollte.