Dongel geht nicht in Schlaf Modus

Ich habe das Problem das der Dongle nicht in den Ruhemodus geht. Wie bereits in einem anderen Thread beschrieben verbraucht das Auto alleine ~7mA mit dem Dongle liegt die Stromaufname (nach 1 Stunde nach abschließen des Autos) noch bei < 40 mA!
In dem anderen Thread („Stromaufame des Dongles“) war die Antwort des Supports: das liegt nicht an dem Dongle das ist ausschließlich die Aktivität der Fahrzeugsteuergeräte. Ich finde diese Antwort ist eine Frechheit!
Dieser Fehler mit dem hohen Stromverbrauch tritt in meinem Fall erst seit dem diesjährigen Updates des Dongles auf. Des weiteren ist nach dem Abschliesen des Autos klar erkennbar das der Stecker noch blinkt…
Somit ist der Dongle seit dem Update nichtmehr verwendbar, da ich nicht bereit bin jedes mal den Dongle aus dem OBD2 Stecker zu ziehen damit ich nächstesmal wieder Losfahren kann.

@pascal.v

Ich verstehe nicht ganz, warum die Antwort eine Frechheit sein soll. Wurde genauso getestet und konnte reproduziert werden. Der Dongle geht nach 2 Minuten in die Inaktivität. So ist er konzipiert. Wenn also weiter Aktivität stattfindet, so geht diese vom Fahrzeug aus. Welches Update meinst du denn? App-Updates finden nahezu jede Woche statt. Die haben aber keine Einfluss auf die Kommunikation der OBD2-Schnittstelle.

Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das mit der Antwort hat folgende Gründe:

  1. Sollte der Dongle, wären er inaktiv ist blinken?
  2. Letztendlich ist es mir egal woher der Sttomfluss genau kommt, wenn er aber mit dem Donge bei dem 6-7 fachen des Stromes ohne Dongle liegt ist das inakzeptabel!
    Mit dem obengenannten Update war das Update des Dongles nicht der App gemeint. (Das einzige was ich dazu noch gefunden habe ist das ein anderer User im April 2020 Probleme bei selbigem Update hatte.)
  3. Vor dieser Aktualisierung des Dongles funktionierte die Kombination mit meinem Auto und dem Stecker einwandfrei (also auch mit Ruhe modus). Da mein Fahrzeig die letzten 5 Jahre keine Werkstatt von innen gesehen hat, bezweifle ich stark das sich Softwareseitig an meinem Fahrzeug etwas geändert hat.

Hallo Pascael,

hast Du das Problem lösen könnne?

Danke

Jain wenn nichtmehr verwenden als Lösung zählt dann schon…
Hast du das selbe Problem?

Ich bin auch sehr erstaunt wie wenig Energie Pace in den Erhalt seiner Kunden steckt.

Hallo Pascal,

ich ziehe jetzt immer den Dongle.Ich weiß das bei Vimcar das selbe Problem bei Volvo gibt.

Die haben aber eine GPS Box die nicht in die OBD2 gesteckt wird dem Kollegen geschickt.

Leider habe ich keine Info bekommen wie man die Kommunikation Art des Dongle ändert.Das soll noch eine möglichkeit sein das Problem zu beseitigen.

Ok dann bin ich wenigstens nicht der einzige mit diesem Problem.
Was mich nur ärgert ist das,
dass System c.a. 2 Jahre einwandfrei funktioniert hat. Bis zu besagtem Update…

Ich hatte vorher einen Opel Insignia B Sports Tourer der hat auch 2 Jahre ohne Probleme mit dem Dongle zusammen gearbeitet.Es scheint bei Volvo so zu sein das die Steuergeräte nicht herunter fahren,wenn der Dongle im OBD2 Steckplatz gesteckt ist.Für solche autos wäre ein zwischen Adapter praktisch der als Unterbrecher fungiert und erst wieder den Kontakt zuschaltet wenn das Handy wieder in die nähe des Dongle kommt.Wäre ja ein Praktisches Zubehör.Vor allem wenn man bedenkt das immer mehr Autos so reagieren werden und Pacecar dadurch nicht mehr wirklich Nutzbar ist.

Denkt doch mal draüber nach :slight_smile:

Moin, ich muss mich hier auch nochmal einklinken, da ich sowie es aussieht das gleiche Problem habe. Bei mir ist es so, das ich den Pace Link nun seit mittlerweile fast 5 Jahre nutze und bisher keine Probleme hatte. Nun ist mir vor einigen Wochen als es so kalt war und ich meine Standheizung nutzen wollte aufgefallen, das diese nicht anspringt da die Batterie leer ist. Die Batterie hatte ich allerdings erst vor einiger Zeit ausgetauscht und kurz vor dem Problem aufgeladen. Ich gehe also stark davon aus, dass es ebenfalls mit dem Pace Link zusammen hängt und dieser im ausgeschalteten Zustand Strom zieht. Da ich ebenfalls einen Volvo fahre, kann es natürlich auch mit dem zusammenhängen was sniperseye schreibt.
Ich werde den Pace Link jetzt erstmal nicht mehr nutzen und die Batterie noch einmal laden und dann noch mal testen ob es besser geworden ist und wieder funktioniert.

Ich werde auf jeden Fall berichten

Habe seit 5 Tagen ebenso den PaceLink im BMW 2012er 330D E61 im Einsatz.

Hätte mal vorher hier lesen sollen …

1.) Pace sagt während eine Fahrt ohne Unterbrechung bei 50KM 54mal Fahrt beendet, Fahrt wieder aufgenommen, Auto abgestellt, verbunden … grausam

2.) Nach 1 Tag war meine Batterie leer, leer Null … was macht das Ding !

Daher was stimmt nicht mit dem Gerät ? andere Hersteller bekommen es hin, das Fahrten vom Start bis Stop durchgehend aufgezeichnet werden, die Batterie keine Leistungsverluste erleidet, obwohl diese ständig Daten senden und auswerten.

Bevor ich vom Kauf zurücktreten werde, würde mich sehr interessieren was mit PaceLink nicht stimmt.

Was ebenso eigenartig, PaceLink kann die Restdieselmenge im Tank und Öltemperatur nicht auslesen … andere schon …

Was machen die Entwickler dagegen… egal was etwaige Steuergeräte machen , das Ding hat bei Zündung AUS ebenso AUS zu sein.

Hi @pn6ehj4i2y,

wie du so schön schreibst: „das Ding hat bei Zündung AUS ebenso AUS zu sein.“ Und Fakt ist: Es ist aus! Was nicht aus ist, sind die Steuergeräte in deinem Auto, die merken, dass etwas in deinem OBD-Port steckt. Da können wir leider nichts gegen machen - daher musst es wohl zurück schicken.