Alternative zum Pace Link?

Eine Frage an alle (noch) Pace Link Nutzer:
Das Ende der Verwendungsmöglichkeit rückt ja nun langsam immer näher, der OBD2 Adapter ist augenscheinlich in 3 Monaten nicht mehr nutzbar. Jedenfalls gibt es da noch keine positiven Aussichten für eine andere Lösung.
Kennt jemand eine sinnvolle Alternative?

Mein Hauptaugenmerk liegt auf der Fahrdatenanzeige, der Fahrstreckenaufzeichnung und Tankdokumentation.
Hieb- und stichfestes Fahrtenbuch für’s Finanzamt wird nicht benötigt.

Hat sich da jemand von Euch schon einmal nach einem Nachfolger für’s Dongle plus App umgesehen?
Und etwas gefunden?
Möglichst auch für angemessenen Kosten?

Danke!

1 Like

Hi,
ich nutze auf dem iPhone Driverslog Pro, das arbeitet ohne Dongle nur mit Bluetooth-Verbindung zum Auto. Fahrstreckenaufzeichnung incl. Karte funktioniert prima und automatisch, ebenso genau wie bei PACE, Tanken muß man natürlich selbst eintragen, und die Funktion zum Fotografieren der Belege fehlt leider. Mehrere Fahrzeuge und Fahrer können verwaltet werden. Statements als PDF für’s Finanzamt können generiert werden.
Auf Android nutze ich gelegentlich TripTracker, das hat einen ähnlichen Funktionsumfang und auch die Möglichkeit, Tankbelege abzulegen. Ich glaube, bin mir aber nicht sicher, daß man Fahrten darin manuell starten und stoppen muß, Strecke wird dann aber sauber aufgezeichnet (mit Karte). Mehrere Fahrzeuge können verwaltet werden.
Gruß
Thomas

Erst einmal danke für deine Rückmeldung und die Vorschläge.
Allerdings scheint es eine reine Streckenaufzeichnung zu sein?
Es sind damit keinerlei Anzeige der Fahrzeugdaten möglich, da ja der Zugriff auf das Fahrzeug über einen OBD2-Adapter fehlt.
D. h. es fehlen dann auch sämtliche Daten wie Verbrauch und Kosten für die jeweils aufgezeichnete Fahrstrecke?

Ja, das ist richtig, es gibt keine Verbindung zu den Fahrzeugdaten. TripTracker kann zwar einen ODBII Adapter ansprechen, aber den müßtest Du aus einer anderen Quelle besorgen. Keine Ahnung, was es da gibt, da mich der Teil eigentlich nie interessiert hat.
Gruß
Thomas

Okay danke, dann werd ich mich mal mit TripTracker näher befassen und schauen, welche OBD2 Adapter dafür passen.

Hallo,

ein vergleichbares wenn nicht sogar besseres Produkt kommt von VIMCAR aus Berlin. Ebenfalls mit einem OBD-Dongle, jedoch ohne nervende immer laufende App auf einem Handy.
Der Dongle zeichnet die Strecke perfekt auf, Km-Abweichungen gibt es faktisch kaum (1x pro Monat muss man den aktuellen Stand eingeben, der dann verrechnet wird), Streckenpflege, wenn benötigt, wird perfekt gelöst über eine App bearbeitet. Sämtliche Kosten (Sprit, Öl, Bußgelder etc. kann man ebenfalls eintragen. Und für mich halt wichtig, das Finanzamt konforme Fahrtenbuch.
Kosten 19,90€ pro Monat, welche sich aber relativieren, wenn die Rückzahlung kommt

LG
Sven

Danke für deine Rückmeldung.
Leider ist hier „vergleichbar“ mit Pace Car aufgrund der jährlichen Kosten von rund 240 € und der fehlenden Fahrdatenanzeige, welche du ja als „nervende immer laufende App“ bezeichnest, nicht wirklich angebracht.

Sicherlich ist es trotzdem für die Jenigen zumindest eine Fahrtenbuch-Alternative (diese Anwendung wird ja vom Anbieter auch als Fahrtenbuch beworben), welche hohe Fahrtkosten für berufliche Tätigkeiten haben und dann mit entsprechenden Erstattungen rechnen können.

Hallo @sven.warter ,

zunächst einmal vielen Dank für den Hinweis auf VIMCAR. Aber diese App ist ein reines Fahrtenbuch.

Für jemanden, der ein Fahrtenbuch führen muss, sind die 240 € pro Jahr vermutlich akzeptabel, wenn die entsprechenden Fahrstrecken vorliegen, die dann steuerlich berücksichtigt werden können.

Die „nervende, immerlaufende App“, die du erwähnst, brauchst du bei deinem VIMCAR Fahrtenbuch auch, denn wenn die App nicht immer aktiv ist, dann zeichnet diese dir auch deine Fahrtenbucheinträge nicht auf.

Vergleichbar sind beide Apps dennoch nicht.

Erstens verursacht VIMCAR laufende Kosten
Zweitens bietet VIMCAR nur das Fahrtenbuch

Hallo prussak,

das mit der App, die wie bei PACE immer laufen und per Bluetooth verbunden sein muss, kann ich nicht bestätigen. Bei Vimcar ist der Dongle in der OBD-Schnittstelle und zeichnet jeden Weg automatisch auf. Es läuft definitiv keine App am Handy mit. Die eigentliche Bearbeitung der Einträge erfolgt, über eine App oder Website, wenn man Zeit dazu findet. Natürlich innerhalb der 7-Tagesfrist für das Finanzamt. Und wie auch schon geschrieben, kann man sämtliche Kosten eintragen, die einem wichtig sind.
Klar ist auch, dass PACE Daten vom Fahrzeug zur Verfügung gestellt bekommen hat. Aber in meiner C-Klasse hat das eher rudimentär funktioniert.

LG Sven